Home

  • Stillstand gibt es in der Natur nicht- eine Blühwiese entwickelt sich- Veränderungen der Natur
    Nachdem die Blühwiese angelegt war, baute ich noch ein paar Elemente dazu, geplante und nicht geplante. Doch wäre es es keine Blühwiese ohne die Kraft der Natur. Den Samen kaufte ich, doch Keimen und wachsen kann er nur, weil es regnet, weil der Boden die Nährstoffe gibt, was die Pflanzen brauchen, weil die Sonne scheint.
  • Stillstand gibt es in der Natur nicht- eine Blühwiese entwickelt sich- Veränderungen von Menschenhand
    Stetig verändert sich unsere Umwelt, nicht einmal leblos erscheinende Gegenstände bleiben immer gleich. Im Frühjahr diesen Jahres legte ich eine insektenfreundliche Blühwiese mit regionaler Saat an. Bis heute hat sich auf dieser Wiese einiges getan. Bei jedem Gartenbesuch sieht sie anders aus. Schon im letzten Jahr las ich vom Pflanzwettbewerb „Deutschland summt!. Da wollte ich
  • Kunst geht in Gärten
    Wir freuen uns als Noteingang e.V., sowie jeder einzelne, dass endlich wieder Veranstaltungen geplant und umgesetzt werden dürfen. Seit ein paar Wochen planen die Künstler des NotART Kreativraum die Aktion „Kunst geht in Gärten“ am Weißen Haus in Radebeul. Das Gelände besteht ja nicht nur aus der Skaterbahn, sondern bietet noch mehr.
  • Ganz kurz! Kunst und ich
    Mit Worten konnte ich mein Gedankenchaos nicht mehr beschreiben. Deshalb griff ich zu Stiften und Papier. Ich zeichnete und malte alles in mein Zeichentagebuch. So fing die Leidenschaft der bildenden Kunst vor vielen Jahren an. Ich wollte mehr, die Bilder sollten auch andere sehen, dazu fehlte mir noch ein wenig Wissen um das Handwerk Malen.
  • Kunst im Schaufenster Meißen
    Den Menschen Kunst wieder zugänglich machen. Den Künstler*innen die Möglichkeit der Präsentation ihrer Werke bieten. Die Innenstadt beleben. All das sind gute Gründe für eine Aktion in der Stadt Meißen. Kreative und motivierte Menschen planten und organisierten die Aktion: Kunst im Schaufenster Meißen Müssen gemalte und gezeichnete Bilder, Skulpturen oder andere Kunstwerke immer in Galerien
  • Welche Ziele verfolgen meine Workshops?
    Gibt es einen Auftraggeber*in, höre ich mir dessen Wünsche und Vorstellungen an. Diese gleiche ich mit meinen Vorstellungen ab, um ein gemeinsames Konzept zu entwickeln. Wo findet das Angebot statt? Welche örtlichen Voraussetzungen gibt es? Gibt es nur einen Innenraum oder auch nutzbare Außenbereiche? Was stellt er sich vor? Welche Künstlerischen Techniken? Wieviele Teilnehmer*innen nehmen
  • Zeichnen mit Bleistift und Kohle- Workshop mit Kindern
    Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich mich mal wieder als Workshopleitung austoben. Zweimal musste der Termin verschoben werden und am Wochenende hat es geklappt. Der Workshop fand in den Räumlichkeiten eines Vereins statt, der sich um die Sorgen und Nöte von Kindern und Jugendlichen kümmert und sie unterstützt. Gern fragen die Mitarbeiter nach, ob ich
  • Ich bin ich- Mein Lebensweg zur heutigen Kerstin
    „Dieser Weg wird kein leichter sein, …“ diese Zeilen, von Xavier Naidoo, fielen mir sofort ein, als ich über den Inhalt dieses Artikels nachdachte. Ohne manch dieser Steine wäre ich nicht die Frau, die heute bin. Ich möchte mich heute ein wenig vorstellen, so gut wie es nur geht, da ich der Meinung bin, einen Menschen lernt man in einer persönlichen Begegnung besser kennen.
  • Permakultur im Hortus- Anlage eines Erdbeerbeetes
    Im Kleingarten keine Beete für Gemüse haben, macht sich auf Dauer nicht gut. Immerhin sollte 1/3 der Gartenfläche Anbaufläche sein. Bisher hält diesbezüglich unser Vorstand die Füße still, da dieser froh ist, dass der Garten gepflegt wird. Doch was ist, wenn der Vorstand wechselt? Damit ich mir darüber keine Gedanken mehr machen muss, fing ich
  • Was machst du, um dein Wissen zu erweitern und neue Dinge zu lernen?
    Wir Menschen sind von Natur aus neugierig. Doch wie und wo kann ich meine Fragen beantworten. Dank der Technik geht dies über soziale Medien schnell und bequem, doch ist es das was ICH nutze? Ist das mein Weg, um mein Wissensdurst zu stillen?
  • Ein Tag im Hortus naturalis color- ein Stückchen Veränderung
    Ich genieße jedes Mal auf Neue die Zeit in meinem Hortus. Bei jedem Besuch entdecke ich Neues. Das eine mal eine Pflanze, die ich vorher nicht sah, beim nächsten Rundgang entdecke ich ein neues Versteck von Eidechsen … Auch an einem Tag verändert sich der Hortus. Ich nehme euch heute mit und zeige es euch.
  • Der erste Erfolg der UFO- Challenge
    Ende März durfte ich meinen Urlaub bei fast sommerlichen Wetter genießen. Das ehrliche Wetter lockte mich in meinen Garten. Da ich nicht nur untätig im Liegestuhl liegen kann, sondern immer etwas zu tuen haben muss, wechselte ich die Kleidung. Ich zog meine Arbeitsklamotten an und legte los. Ein unfertiges Objekt wird fertiggestellt– die Blühwiese Aus