Ganz kurz! Kunst und ich

Mit Worten konnte ich mein Gedankenchaos nicht mehr beschreiben. Deshalb griff ich zu Stiften und Papier. Ich zeichnete und malte alles in mein Zeichentagebuch. So fing die Leidenschaft der bildenden Kunst vor vielen Jahren an.

Ich wollte mehr, die Bilder sollten auch andere sehen, dazu fehlte mir noch ein wenig Wissen um das Handwerk Malen. Im Sommer 2014 besuchte ich zum ersten Mal die Sommerakademie in Riesa. Danach folgte eine lange Phase des Lernen und ausprobieren zu Hause und im NotART Kreativraum Radebeul. Ich erlernt die verschiedenen Techniken des Tiefdrucks, befasste mich mit Stencil Graffiti und landete bei der Ölmalerei. Auch sind Zeichnungen mit Blei- und Buntstift mir nicht fremd.

Heute enthalten die Bilder immer noch die Themen des einstigen Zeichentagebuches, aber auch Landschaften, Tier…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: